Gerüchte: Warum Intel jetzt Nvidia kaufen könnte

Wirtschaft & Firmen Jeden Tag kursieren im Silicon Valley unzählige Gerüchte. Einige stellen sich als wahr heraus, andere dagegen sind frei erfunden. Derzeit wird wieder darüber spekuliert, ob Intel Interesse daran hat, Nvidia zu übernehmen. Auslöser ist der Blog 'I, Cringely' des ehemaligen InfoWorld-Kolumnisten Robert Cringely, der auch das Buch "Accidental Empires: How the Boys of Silicon Valley Make Their Millions" schrieb. Seiner Meinung nach gibt es derzeit viele gute Gründe, warum Intel zu einer Übernahme von Nvidia bereit sein könnte. Die finanziellen Mittel für dieses Geschäft sind jedenfalls vorhanden.

Zusammenfassung: Intel hat kürzlich seinen eigenständigen Grafikchip Larrabee eingestellt. Das Projekt konnte die selbst gesteckten Ziele nicht erfüllen und blieb hinter der Leistung von Konkurrenzprodukten zurück. Zudem darf Nvidia keine Chipsätze für die neuen Core-i-Prozessoren herstellen.

Ein weiteres Ziel von Intel ist es, die Atom-Prozessoren auch in Smartphones zu integrieren, allerdings ist man damit bislang erfolglos. Nvidia dagegen hat mit seinem Tegra-Chip schon einige Kunden gewonnen. All dies sollen Gründe sein, warum Intel Nvidia braucht - umgekehrt gilt das gleiche. Allerdings müssen sich nicht nur die beiden Firmen auf dieses Geschäft einigen, es wird mit Sicherheit auch regulatorische Bedenken geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden