Google Chrome: 300 Extensions zum Start verfügbar

Browser Nachdem Google vor einigen Wochen ein Erweiterungssystem in seinen Browser Chrome implementiert hat, steht seit gestern auch die Extension Gallery zur Verfügung. Zum Start findet man dort über 300 Erweiterungen. Damit lassen sich die Funktionen des Browsers auf einfache Art und Weise erweitern, ganz nach den eigenen Vorstellungen. Der "Google Mail Checker" beispielsweise platziert ein neues Symbol neben der Adressleiste, das die Zahl der ungelesenen E-Mails anzeigt. Auch die beliebte Bookmark-Synchronisation Xmarks, die man bereits von Firefox kennt, kann installiert werden.

Google Chrome Extension Gallery Google hat nach eigenen Angaben sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Extensions die Performance des Browsers nicht negativ beeinflussen. Zudem will man die Entwicklung so einfach wie möglich gestalten, indem man auf bekannte Web-Technologien setzt. Die Programmierer können ihre Arbeit ohne Umwege in die Extension Gallery laden - nur in speziellen Fällen ist eine manuelle Überprüfung durch Google erforderlich.


Derzeit kann man Extensions nur in der Betaversion von Google Chrome 4 installieren. Wann die finale Ausgabe des Browsers erhältlich sein soll, ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden