Patch-Day Teil 2: Sechs neue Updates von Microsoft

Sicherheitslücken Wie jeden zweiten Dienstag im Monat ist heute wieder Patch-Day bei Microsoft. Angekündigt waren sechs sicherheitsrelevante Updates für Windows und Office, die teilweise als kritisch eingestuft wurden. Um die neuen Sicherheits-Updates zu beziehen, empfehlen wir die Nutzung der Microsoft Update Website. Andernfalls besteht die Möglichkeit, sich die Update-Dateien direkt aus dem Microsoft Download-Center bzw. den im Artikel verlinkten Security Bulletins zu laden.

Folgende Sicherheits-Updates wurden heute veröffentlicht:

MS09-069 - Sicherheitsanfälligkeit im Subsystemdienst für die lokale Sicherheitsautorität
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Denial-of-Service ermöglichen, wenn ein authentifizierter Remoteangreifer eine speziell gestaltete ISAKMP-Nachricht sendet, während er durch IPSec (Internet Protocol Security) mit dem LSASS-Dienst (Local Security Authority Subsystem Service) auf einem betroffenen System kommuniziert. Dieses von Microsoft als "Hoch" eingestufte Problem betrifft Windows XP und den Server 2003.

Security Bulletin: MS09-069
Knowledge Base: KB974392


MS09-070 - Sicherheitsanfälligkeiten in den Active Directory-Verbunddiensten
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer einem ADFS-fähigen Webserver eine speziell gestaltete HTTP-Anforderung sendet. Ein Angreifer muss ein authentifizierter Benutzer sein, um eine dieser Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Das als "Hoch" eingestufte Problem betrifft Windows Server 2003 und 2008.

Security Bulletin: MS09-070
Knowledge Base: KB971726


MS09-071 - Sicherheitsanfälligkeiten im Internetauthentifizierungsdienst
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Diese Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn vom Internetauthentifizierungsdienst-Server empfangene Nachrichten beim Verarbeiten von PEAP-Authentifizierungsversuchen falsch in den Speicher kopiert werden. Ein Angreifer, dem es gelingt, eine dieser Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen, kann vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Server mit Internetauthentifizierungsdienst sind nur betroffen, wenn PEAP mit MS-CHAP v2-Authentifizierung verwendet wird. Dieses als kritisch eingestufte Problem betrifft alle Windows-Versionen außer Windows 7 und Server 2008 R2.

Security Bulletin: MS09-071
Knowledge Base: KB974318


MS09-072 - Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
Dieses Sicherheitsupdate behebt vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten und eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Internet Explorer. Wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt, können diese Sicherheitsanfälligkeiten Remotecodeausführung ermöglichen. Das als kritisch eingestufte Update steht für die IE-Versionen 5, 6, 7 und 8 zur Verfügung.

Security Bulletin: MS09-072
Knowledge Base: KB976325


MS09-073 - Sicherheitsanfälligkeit in WordPad- und Office-Textkonvertern
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft WordPad- und Microsoft Office-Textkonvertern. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn eine speziell gestaltete Word 97-Datei in WordPad oder Microsoft Office Word geöffnet wird. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Berechtigungen wie der betreffende Benutzer erlangen. Das als "Hoch" eingestufte Problem betrifft Windows 2000, XP und Server 2003 sowie die Office-Versionen XP und 2003.

Security Bulletin: MS09-073
Knowledge Base: KB975539


MS09-074 - Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office Project
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office Project. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Project-Datei öffnet. Nutzt ein Angreifer diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich aus, kann er die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen. Von diesem kritischen Problem sind die Project-Versionen 2000, 2002 und 2003 betroffen.

Security Bulletin: MS09-074
Knowledge Base: KB967183
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden