Offline-Modus für Google Mail jetzt verfügbar

Internet & Webdienste Google hat den Offline-Modus für seinen Maildienst heute fertiggestellt. Bislang war dieses Feature nur in Form einer Betaversion über Google Labs verfügbar. Ab sofort ist der Offline-Modus fester Bestandteil von Google Mail. Der Maildienst aus dem Hause Google lässt sich wie eine Desktop-Applikation bedienen, allerdings stößt sie an ihre Grenzen, sobald keine dauerhafte Internetverbindung vorhanden ist. Der Offline-Modus umgeht dieses Problem, indem die Anwendung auch dann nutzbar ist, wenn man gerade nicht mit dem Internet verbunden ist.

Der Offline-Modus lässt sich über einen Reiter in den Einstellungen des Dienstes aktivieren und konfigurieren. So kann man auswählen, welche Ordner offline verfügbar gemacht werden sollen und wie weit die Mails aus der Vergangenheit abgerufen werden sollen. Zudem zeigt Google Mail an, ob man gerade online oder offline arbeitet. Ein weiterer Status namens "shaky" bezeichnet eine unzuverlässige Internetverbindung.

Um den Offline-Modus nutzen zu können, wird Google Gears benötigt. In Zukunft wollen die Entwickler diese Funktionalität mit Hilfe von HTML 5 realisieren. Der Standard bringt Funktionen zum lokalen Speichern von Daten im Browser mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden