Google wird zur Echtzeit-Suchmaschine ausgebaut

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat eine Reihe neuer Features für seine Suchmaschine vorgestellt. Den Anfang macht die so genannte Echtzeitsuche, mit der man von neuartigen Quellen wie Twitter, Facebook und Co. Gebrauch machen kann. Dazu hat das Unternehmen Vereinbarungen mit diversen sozialen Netzwerken getroffen. Dazu gehören Twitter, Facebook und MySpace. Die Postings auf diesen Plattformen werden ab sofort in die Suche einbezogen und direkt in die Suchergebnisse integriert, sollten sie relevant sein. Finanzielle Details der Kooperation wurden nicht genannt.

Google Echtzeitsuche
Suchergebnisse von Twitter und Co.

Hinzu kommen die Ergebnisse von Nachrichtenportalen und Blogs, die ab sofort innerhalb von Sekunden in den Suchindex aufgenommen werden. Google will damit sicherstellen, dass die Nutzer immer die aktuellsten Informationen erhalten, wenn sie sich über ein bestimmtes Thema informieren.

Vorerst steht die Echtzeit-Funktion "Latest Results" nur für das englischsprachige Portal zur Verfügung. Andere Sprachen sollen im ersten Quartal 2010 eingeführt werden. Dazu wird dann auch Deutsch gehören.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden