Palm wegen GPL-Verletzung im Palm Pre verklagt

Recht, Politik & EU Der Smartphone-Hersteller Palm soll mit dem PDF-Viewer im Palm Pre gegen die Open Source-Lizenz GPL verstoßen. Die Firma Artifex reichte deshalb nun eine Klage gegen das Unternehmen ein. Nach Angaben der Klägerin verwendet Palm deren Rendering-Engine muPDF. Dabei halte sich der Hersteller aber nicht an die Lizenzbestimmungen, die von der GPL vorgegeben werden. Artifex ist der Ansicht, dass der gesamte PDF-Viewer ebenfalls unter diese Lizenz gestellt werden müsste.

Immerhin sieht die GPL vor, dass der jeweilige Quellcode einer Anwendung frei genutzt und verändert werden darf, wenn die neue Applikation dann ebenfalls frei zur Verfügung gestellt wird. Allerdings gilt dies nur bei einer vollständigen Integration des jeweiligen Abschnitts, nicht aber, wenn der GPL-Teil als in sich geschlossenes Modul verwendet wird.

So ist es beispielsweise möglich, dass Rendering-Engines eines Browsers zwar unter GPL stehen, nicht aber der gesamte Browser inklusive Benutzeroberfläche und den verschiedenen Zusatzfunktionen. Das Gericht wird nun zu entscheiden haben, wie es sich konkret beim PDF-Viewer des Palm verhält.

Artifex bietet seine Rendering-Engine auch mit anderen Lizenzen an, die dann aber kostenpflichtig wären. Diese könnten von Palm alternativ genutzt werden, ohne, dass der PDF-Viewer komplett unter die GPL gestellt wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden