Telekom erwartet Einbruch im Telefongeschäft

Wirtschaft & Firmen Die 'Wirtschaftswoche' berichtet, dass die Deutsche Telekom einen dramatischen Einbruch im traditionellen Telefongeschäft erwarte. Bis zu 60 Prozent der Umsätze könnten demzufolge bis 2012 verschwinden. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte die Deutsche Telekom 9,3 Milliarden Euro Umsatz. Internen Prognosen zufolge soll dies bis 2012 jedoch anders werden. Hierbei ist die Rede von einem Umsatz von 3,6 Milliarden Euro.

60 Prozent der Umsätze, die in erster Linie bei Analog- und ISDN-Anschlüssen anfallen, könnten daher bis 2012 aus der Bilanz verschwinden, so die internen Berechnungen der Telekom.

Als mögliche Ursache für diese Vorhersage wird der vermutliche Wechsel von langsamen Analog- und ISDN-Anschlüssen zu schnelleren Breitbandanschlüssen wie DSL vermutet.

Da sich auf diesem Gebiet sehr viele Anbieter einen Preiskampf liefern, könne der Breitbandboom nur einen Teil der Verluste im Telefongeschäft ausgleichen, heißt es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Original Amazon-Preis
23,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 58% oder 13,97
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden