Apple übernimmt Online-Musikdienst LaLa

Wirtschaft & Firmen Der Software- und Elektronikhersteller Apple hat angeblich den Online-Musikdienst LaLa übernommen, so ein Artikel der 'New York Times'. Apple selbst hat sich auf Anfrage der Zeitung hin nicht näher zu dieser Übernahme ausgelassen. Daher fehlen bislang auch noch konkrete Informationen zu dieser Angelegenheit. Eine mit der Situation vertraute Person teilte mit, dass Apple angeblich darüber nachdenke, das Angebot von iTunes um einige Features von LaLa zu erweitern.

In erster Linie sei Apple an den Entwicklern von LaLa interessiert, heißt es. Da die Betreiber des Online-Musikdienstes nicht mehr an einen geschäftlichen Erfolg im Alleingang geglaubt haben, soll sich LaLa allerdings selbst zum Verkauf angeboten haben.

Im Oktober dieses Jahres hat sich der LaLa-Gründer Bill Nguyen über die Situation seines Unternehmens ausgelassen. Damals teilte Ngyuen mit, dass man etwa 100.000 Kunden habe und auf einen Umsatz von weniger als zehn Millionen US-Dollar komme.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
97,99
Blitzangebot-Preis
81,99
Ersparnis zu Amazon 37% oder 48

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden