Kamerun hat die gefährlichste Top-Level-Domain

Hacker Die Sicherheitsexperten von McAfee haben die dritte Ausführung des Reports 'Mapping the Mal Web' vorgelegt. Den ersten Platz im Hinblick auf die gefährlichsten Top-Level-Domains der Welt belegt hierbei Kamerun. Über 36 Prozent der Webseiten mit der Endung ".cm" stellen den Beobachtungen von McAfee zufolge ein Sicherheitsrisiko für die Besucher dar. Als möglichen Grund führten die Experten die große Verwechslungsgefahr mit der Endung ".com" an.

Während die Top-Level-Domain ".com" im vergangenen Kalenderjahr noch den neunten Platz belegte, so findet sich diese Endung nun auf dem zweiten Platz mit rund 32 Prozent ein. Neben den gefährlichen Domains hat McAfee auch eine Rangliste über die sichersten Domain-Endungen veröffentlicht.

Von ".gov"-Domains, also Internetangeboten von staatlichen Einrichtungen, gehe kaum eine Gefahr aus. Den geringsten Anteil schädlicher Seiten hat laut McAfee die Top-Level-Domain von Japan mit 0,1 Prozent.

Bei dieser Auswertung der gefährlichsten Domains belegte die deutsche Top-Level-Domain ".de" Platz 83. Insgesamt wurden 104 Domains genauer unter die Lupe genommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:25 Uhr iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
Original Amazon-Preis
54,95
Im Preisvergleich ab
52,95
Blitzangebot-Preis
39,95
Ersparnis zu Amazon 27% oder 15

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden