Saboteur: Version mit Hakenkreuzen war erhältlich

PC-Spiele Das Actionspiel "Saboteur" erzählt eine Geschichte in Paris, als die Stadt von Nazis besetzt war. Dementsprechend findet man in der originalen Fassung auch Hakenkreuze auf Flaggen und anderen Objekten. Hierzulande erschien das Spiel natürlich in einer abgewandelten Form - die Hakenkreuze wurden entfernt. Aufgrund einer Panne hatten deutsche Spieler aber trotzdem die Möglichkeit, an die US-Fassung zu gelangen, die ohne diese Modifikationen auskommt. Schuld ist ein Fehler im Downloadmanager von Electronic Arts.


Nachdem man den Downloadmanager installiert hatte, mussten die Spieler ihren Freischaltcode registrieren, der sich auf der Verpackung befindet. Wer "Saboteur" dann herunterladen wollte, statt auf die DVD zurückzugreifen, erhielt die US-Version inklusive Hakenkreuzen. Inzwischen hat EA den Fehler behoben, berichtet 'Golem.de'.

"Nach dem Strafgesetzbuch ist das Verbreiten von Hakenkreuzen als Dekoration in Computerspielen in Deutschland verboten. Ein Verstoß hiergegen kann mit Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren bestraft werden", erklärte der Hamburger Rechtsanwalt Stephan Mathé.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden