Microsoft verkauft Teile von Such-Sparte FAST

Microsoft Microsoft hat sich von zwei Teilen seiner Fast Search and Transfer Sparte getrennt, die man im Jahr 2008 für 1,23 Milliarden US-Dollar übernommen hatte. Ab sofort gehören die Produktsparten NXT und Folio zum Softwarehersteller Rocket. Zum Kaufpreis von Folio und NXT machten weder Microsoft noch Rocket Software Angaben. Die beiden Softwareprodukte dienen vor allem zur Verwaltung von Inhalten. Rocket Software will künftig die Bereitstellung von Support und weiteren Dienstleistungen für die Produkte übernehmen, so das Unternehmen in einer FAQ.

NXT und Folio sind unter anderem zum CD-Publishing gedacht und werden von Microsoft deshalb nicht als Teil des Kerngeschäfts der SharePoint-Sparte betrachtet, zu der Fast mittlerweile gehört. Fast erweitert die Suchfunktionen für Unternehmenskunden, die in SharePoint Server enthalten sind. Unter anderem erhält die Suche so eine verbesserte Benutzeroberfläche mit Thumbnails und Vorschaufunktionen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden