MP3Sparks: Linux als neue Währung für Musik

Musik- / Videoportale Das umstrittene russische Musikportal MP3Sparks.com hat eine neue Möglichkeit geschaffen, wie man das eigene Benutzerkonto mit Geld füllen kann, um einzelne Songs einzukaufen. Ab sofort bezahlt man indirekt mit Linux-Live-CDs. Seit Ende 2006 weigern sich alle Kreditkartenfirmen, Transaktionen für MP3Sparks auszuführen. Diesen Meilenstein erwirkte die US-Musikindustrie. Seitdem müssen die Kunden mit verschiedenen Internet-Währungen, Gutscheinen oder per Telefonrechnung bezahlen. Jetzt kann man eine Linux-Live-CD erwerben und sich den Kaufpreis bei MP3Sparks gutschreiben lassen.

Der Anbieter Slivecd verkauft die Linux-Distribution Slackware als Live-CD und verlangt für die verschiedenen Ausstattungsvarianten 10, 20 oder 40 Euro. Ob man auch wirklich eine Live-CD erhält, ist fraglich, schließlich muss man während des gesamten Bestellprozesses keine Adresse angeben, berichtet 'heise.de'. Stattdessen erhält man eine PIN, die man bei MP3Sparks zum Aufladen des Kontos eingeben kann.

Wie auch AllOfMP3.com wurde MP3Sparks.com von der russischen Firma Mediaservices gegründet. Komplette Alben werden dort für 1,50 bis 4 US-Dollar verkauft. Die rechtliche Situation ist umstritten. Die Musikindustrie wirft dem Unternehmen vor, keine Vertriebsrechte für den Verkauf der Musik zu besitzen. Die Betreiber berufen sich auf russische Verträge.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden