Google News: Fünf Bezahl-Artikel gibt es kostenlos

Internet & Webdienste Immer mehr Nachrichtenmagazine wollen für ihre Online-Inhalte Geld verlangen. Für den Dienst Google News stellt dies ein Problem dar, da er im schlimmsten Fall überflüssig wird, wenn es keine freien Inhalte mehr gibt. Google hat sich dafür eine Lösung einfallen lassen, mit der man die eigenen Kunden als auch die Nachrichtenmagazine zufriedenstellen will. Google wird die Betreiber der kostenpflichtigen Angebote auch weiterhin mit vielen Besuchern versorgen. Im Gegenzug darf man auch weiterhin die Meldungen des Magazins indizieren.

Dies ist bereits heute gängige Praxis, auch wenn es in Deutschland nicht vorkommt. So findet Google News beispielsweise die kostenpflichtigen Artikel des 'Wall Street Journal'. Die Nutzer können den Artikel kostenlos lesen, wenn sie über Google News auf das Web-Angebot umgeleitet werden. Erst für den zweiten Bericht muss man zahlen.

Dieses Modell hat Google jetzt ausgebaut. So kann jedes Magazin festlegen, wie viele kostenpflichtige Artikel ohne Bezahlung eingesehen werden dürfen. Fünf wird von Google als Obergrenze angegeben. Google schützt seine Nutzer damit vor dem so genannten "Cloaking". Der Crawler der Suchmaschine bekommt eine andere Website zu Gesicht als der eigentliche Nutzer.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden