Apple und Psystar haben sich angeblich geeinigt

Wirtschaft & Firmen Zwischen den beiden Unternehmen Apple und Psystar ist es laut einem Artikel des Online-Portals 'ComputerWorld' nach einem über geraume Zeit andauernden Rechtsstreit zu einer Einigung gekommen. Von offizieller Seite her wurde diese Einigung zwischen den beiden Unternehmen bislang noch nicht bestätigt. Glaubt man den aufgetauchten Medienberichten, so soll es jedenfalls zu einem Deal zwischen dem PC- und Softwarekonzern Apple und dem Hersteller der Mac-Klone Psystar gekommen sein.

Aus dem veröffentlichten Bericht geht hervor, dass die Firma Psystar eingewilligt habe, das Betriebssystem Mac OS X ab sofort nicht mehr auf den Rechnern vorzuinstallieren. Überdies habe Psystar die Bitte an Apple gestellt, Rebel EFI weiterhin verkaufen zu dürfen.

Mit dieser Software lässt sich Mac OS X auch auf Hardware installieren, die nicht von Apple stammt. Rebel EFI und die Rechner von Psystar sollen künftig jedoch nicht gebündelt verkauft werden.

Da sich Psystar dazu bereit erklärt hat, eine bisher unbekannte Schadenersatzzahlung an Apple zu leisten, will das Unternehmen aus Cupertino alle anderen Forderungen fallen lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden