WebOS-Nutzer beklagen Probleme mit Online-Backup

Andere Betriebssysteme Im Internet sind zahlreiche Beschwerden von den Nutzern des Palm-Betriebssystems WebOS aufgetaucht. Die Benutzer beklagen sich darüber, dass momentan das automatische Online-Backup nicht ordnungsgemäß funktionieren soll. Palm bietet den Nutzern des hauseigenen Betriebssystems die Möglichkeit, persönliche Daten, dazu gehören beispielsweise Kontakte und Memos, an zur Verfügung gestellte Server zu übertragen und diese dort als Backup zu sichern. Mittlerweile häufen sich jedoch Berichte über vermeintliche Probleme in diesem Zusammenhang.

So behaupten viele Nutzer, die mutmaßlich auf den Servern gespeicherten Daten nicht abrufen zu können. Ferner sollen die Backups gar nicht erst vorhanden sein.

Der Hersteller und Anbieter dieses Dienstes hat bereits Stellung zu diesen Vorwürfen bezogen. Palm spricht jedoch nur von vereinzelt betroffenen Nutzern. In Kooperation mit dem Netzbetreiber Sprint arbeite man bereits an einer Lösung, teilte 'Wired' mit.

Mehrere Online-Portale raten den betroffenen Anwendern, zunächst auf alternative Dienste von Google oder Yahoo umzusteigen. Die Synchronisation der Daten habe sich auch in der Vergangenheit bei diesen Dienstleistern als zuverlässig erwiesen, heißt es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Remington Quick Cut Haarschneider HC4250
Remington Quick Cut Haarschneider HC4250
Original Amazon-Preis
44,99
Im Preisvergleich ab
38,34
Blitzangebot-Preis
34,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 10

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden