YouTube: Irakische Regierung mit eigenem Kanal

Musik- / Videoportale Über einen jüngst eröffneten Kanal auf der Videoplattform YouTube können sich interessierte Besucher ab sofort Reden, Gespräche und Filmmaterial der irakischen Regierungsmitglieder ansehen. Auf diese Weise will man Einblicke in die politische Willensbildung des Landes geben, berichtet 'GoogleWatchBlog'. Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki sieht im Internet die beste derzeit verfügbare Kommunikationsmöglichkeit. In der kommenden Zeit wird die Regierung an dieser Stelle Erklärungen und Programme der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Über den Kanal sollen sowohl Menschen im In- und Ausland erreicht werden. Neben den angesprochenen Informationen will die Regierung dort angeblich auch Investitionsgelegenheiten bekannt machen.

Der CEO von Google, Eric Schmidt, sieht in einem Medieninstrument wie YouTube eine Möglichkeit, um über die Arbeit der Regierung zu informieren. Diesbezüglich spricht er von mehr Transparenz als je zuvor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr Samsung S27D850T 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (DVI, HDMI, USB 30, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit, 2560 x 1440 Pixel)
Samsung S27D850T 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (DVI, HDMI, USB 30, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit, 2560 x 1440 Pixel)
Original Amazon-Preis
451,90
Im Preisvergleich ab
432,01
Blitzangebot-Preis
389,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 62,90

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden