Zu viel nackte Haut: iPhone-App von stern.de entfernt

Handys & Smartphones Das Nachrichtenmagazin stern.de bietet seit geraumer Zeit eine eigene App für das iPhone von Apple an. Über 380.000 Mal wurde die kleine Anwendung bereits aus dem App Store heruntergeladen. Jetzt wurde sie entfernt, berichtet 'Spiegel.de'. Apple begründet die Entscheidung damit, dass in dem Programm zu viel nackte Haut zu sehen gewesen sei. Der Pressesprecher des Verlags Gruner & Jahr, Kurt Otto, in dem der Stern erscheint, bezeichnete es als eine "Dissenz um die Erotik-Galerie".

Otto erklärte, dass man die Situation nicht eskalieren lassen will. Derzeit führen die Verantwortlichen einen Dialog darüber, welche Inhalte möglicherweise noch für ethischen Anstoß sorgen könnten. Man ist jedoch sehr verärgert darüber, dass die App ohne jegliche Ankündigung entfernt wurde. Zudem sei die Diskussion über Bilderstrecken mit leicht bekleideten Damen "sehr praxisfern".

In der Vergangenheit wurde Apple immer wieder für sein Prüfverfahren im App Store kritisiert. Das liegt vor allem daran, dass es keinen wirklichen Katalog mit Kriterien gibt. Dadurch erscheint das Vorgehen von Apple wahllos.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Transcend MTS800 M.2 SSD 128GB (8 cm (3,1 Zoll), SATA III, MLC) grünTranscend MTS800 M.2 SSD 128GB (8 cm (3,1 Zoll), SATA III, MLC) grün
Original Amazon-Preis
75,81
Blitzangebot-Preis
59,99
Ersparnis 21% oder 15,82
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden