Mobiltelefone offenbar bis minus 20 Grad winterfest

Handys & Smartphones Die Autoren des US-amerikanischen Magazins 'PopularMechanics' wollten bei einer durchgeführten Studie herausfinden, ob Mobiltelefone in den Wintermonaten einen bestimmten Schutz benötigen. Bei diesem Test wurden sechs Mobiltelefone, unter anderem von Motorola, Nokia und Samsung genauer betrachtet. Die Durchschnittshandys von sechs verschiedenen Herstellern wurden im Zuge dieser Studie in flüssigen Stickstoff eingelegt. Minus 50 Grad hat das Motorola Krzr bei diesem Härtetest verkraftet. Und auch die anderen Mobiltelefone, deren Modell nicht näher beschrieben wurde, sollen bei minus 20 Grad noch ohne Probleme funktioniert haben.

In den meisten Fällen kam es erst bei minus 35 Grad zu ernsthaften Problemen mit den verwendeten Akkus und den Displays. Bei Temperaturen von minus 30 Grad sollen sich vereinzelt Mobiltelefone abgeschaltet haben, teilte PopularMechanics mit.

Nachdem die getesteten Geräte wieder normalen Temperaturen ausgesetzt waren und die jeweiligen Ladekabel angeschlossen wurden, sollen die Mobiltelefone wieder reibungslos funktioniert haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden