ASUS bringt ersten eigenen Windows Home Server

Server Der taiwanische Hardware-Hersteller ASUS ist der neueste OEM-Partner für Microsofts Windows Home Server. Das Unternehmen hat mit dem ASUS TS Mini Home Server sein erstes Produkt für Microsofts Betriebssystem für Server in Heimnetzwerken vorgestellt. Der ASUS TS Mini Home Server basiert auf einem Intel Atom N280 Prozessor, der mit 1,66 Gigahertz arbeitet und vergleichsweise wenig Energie benötigen soll. Es sind zwei Konfigurationen geplant, die mit jeweils einer 500 Gigabyte oder 1 Terabyte großen Festplatte daher kommen.

ASUS TS Mini Home ServerASUS TS Mini Home ServerASUS TS Mini Home Server

In beiden Fällen kann eine weitere Festplatte beliebiger Kapazität verbaut werden. Zusätzlich kann der Nutzer über sechs USB-2.0-Ports und zwei eSATA-Anschlüsse weitere externe Festplatten anschließen. Je nach Kapazität setzt ASUS Preise von 349 beziehungsweise 529 US-Dollar an.

ASUS bietet den Kunden zudem ein einjähriges Abonnement für einen Online-Speicherdienst, der ihnen 500 GB Speicherplatz auf Servern im Web zugänglich macht. Hinzu kommt eine Funktion zur automatischen Synchronisation von Daten zwischen dem Home Server und externen Festplatten sowie ein Tool zur Überwachung des System-Status' in Echtzeit.

Die Leistungsaufnahme des ASUS TS Mini Home Server wird mit durchschnittlich 24,5 Watt angegeben. Das Gerät ist außerdem Energy Star 5.0 zertifiziert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden