Call of Duty: Drittes Entwicklerstudio im Einsatz

PC-Spiele "Call of Duty: Modern Warfare 2" bricht derzeit alle Verkaufsrekorde. Kein Wunder also, dass der Publisher Activision Blizzard diese erfolgreiche Marke ausnutzen will. Jetzt wurde ein drittes Entwicklerstudio hinzugezogen. Laut einem Bericht der 'L.A. Times' soll sich das dritte, unbekannte Studio ebenfalls um Call of Duty kümmern. Möglicherweise wird hier an einem reinen Multiplayer-CoD gearbeitet. In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte über ein geplantes Call-of-Duty-MMO. Der Publisher könnte durch ein Abo-Modell oder Bezahlinhalte zusätzliche Einnahmen generieren.

Bislang kümmerten sich Treyarch und Infinity Ward im Wechsel um Call of Duty. Jedes Jahr erscheint ein neuer Teil, so dass jedes Studio zwei Jahre für die Entwicklung in Anspruch nehmen kann.

Erst am Montag berichteten wir über die Pläne von Activision Blizzard, einen kostenpflichtigen Multiplayer-Modus für Call of Duty schaffen zu wollen. "Ich denke, davon profitieren alle. Sie sollten erwarten, dass wir demnächst neue Online-Erlösmodelle für unsere großen Marken wie Call of Duty testen und schlussendlich auch einführen werden", so Thomas Tippl, Finanzvorstand Activision Blizzard.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Infinite Warfare im Preisvergleich

Tipp einsenden