Experimentelle Bildersuche: Google Image Swirl

Internet & Webdienste Google hat eine neue Funktion für seine Bildersuche vorgestellt, die ab sofort im Labs-Bereich getestet werden kann. Mit Image Swirl ist es möglich, ähnliche Treffer zu einem gefundenen Bild darzustellen. Nachdem man nach einem bestimmten Begriff gesucht hat, bekommt man eine gruppierte Übersicht. Am Beispiel des Washington Monuments sind das unter anderem Aufnahmen bei Tageslicht, bei Nacht oder historische Bilder. Hat man sich für eine Gruppe entschieden, so werden die Treffer aus diesem Bereich nachgeladen und in einer Art Mind Map dargestellt.

Google Image Swirl Das ist vor allem dann nützlich, wenn ein Begriff mehrere Bedeutungen haben kann. So kann man die Trefferliste deutlich eingrenzen. Google kombiniert für Image Swirl diverse Technologien, darunter "Similar Images" und die "Picasa Face Recognition".

Mit "Similar Images" hatte Google vor wenigen Wochen eine Erweiterung für seine Bildersuche vorgestellt, mit der man ähnliche Ergebnisse zu einem Treffer anzeigen lassen kann. Allerdings wird dazu die gewöhnliche Darstellung der Fotosuchergebnisse genutzt. Image Swirl soll zum Stöbern anregen, um neue Inhalte zu entdecken.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden