Nvidia Fermi: Erste Leistungsdaten verfügbar

Grafikkarten Wie angekündigt, hat Nvidia auf der Supercomputer-Konferenz "SC09" seinen neuen Fermi-Chip vorgeführt. Zudem nannte das Unternehmen erstmals konkrete Leistungsdaten, allerdings sind diese für die Grafikdarstellung kaum interessant. Fermi wird auch in Produkten zum Einsatz kommen, die im Bereich High Performance Computing eingesetzt werden. Denkbar wäre auch ein Supercomputer, der von mehreren Fermi-Chips unterstützt wird. Im Vergleich zu den bisherigen Tesla-Beschleunigern, soll Fermi bis zu acht Mal schnell sein.

Für Rechenanwendungen sieht Nvidia die Karte "Tesla C2050" vor, die bei doppelter Genauigkeit 630 Gigaflops erreichen kann. Die bisher schnellste Tesla-Karte C1060, die auf der G200b-Architektur basiert, ist um den Faktor acht langsamer. Die Leistungsaufnahme der neuen Karte mit Fermi-Chip soll bei über 200 Watt liegen.

Ob man von diesen Angaben auch auf die Spieleleistung schließen kann, ist fraglich. Die ersten Grafikkarten mit dem neuen Fermi-Chip werden frühestens im Januar 2010 erwartet. Nvidia will damit auch endlich die Multimedia-Schnittstelle DirectX 11 unterstützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,00
Blitzangebot-Preis
109,99
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden