Professional Developers Conference 2009 beginnt

BUILD (PDC) Microsoft eröffnet heute (Ortszeit) die Entwicklerkonferenz Professional Developer Conference 2009 (PDC) in Los Angeles. Das Unternehmen will die Veranstaltung nutzen, um zahllose Teilnehmer über seine neuesten Technologien zu informieren. Eine der Hauptrollen spielt in diesem Jahr das neue Büropaket Office 2010, das im Laufe der PDC wahrscheinlich in der zweiten Betaversion für ein breiteres Publikum zugänglich gemacht wird. Natürlich geht es auch um die neuen Betriebssysteme Windows 7 und Windows Server 2008 R2.

PDC 2009: Los Angeles DowntownPDC 2009: Los Angeles DowntownPDC 2009: Los Angeles DowntownPDC 2009: Los Angeles Downtown

Die erste Eröffnungsrede, bei der es vor allem um neue Technologien für Entwickler gehen soll, wird von Microsofts Chief Software Architect Ray Ozzie und Server-Chef Bob Muglia gehalten. Auch bei der zweiten Keynote, die von Scott Guthrie (Vice President für die .NET Produkte), Kurt DelBene (VP für Office Business Productivity) und einem bisher ungenannten Gastredner gehalten wird, geht es um Entwickler-Technologien und Office.

In beiden Fällen dürften auch Visual Studio 2010 und die Cloud-Lösung Azure im Mittelpunkt des Interesses stehen. WinFuture.de ist auch in diesem Jahr in Los Angeles vertreten und wird über neue Entwicklungen in unserem WinFuture.de PDC Messe-Special berichten.

WinFuture Special: PDC 2009
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr MEDION LIFE P66000 MD 84463 Funkgesteuertes Uhrenradio mit großem Dis
MEDION LIFE P66000 MD 84463 Funkgesteuertes Uhrenradio mit großem Dis
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
14,95
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden