SQL Server 2008 R2: Microsoft stellt dritte CTP vor

Microsoft Im Rahmen der TechEd Europe hat der Softwarekonzern Microsoft die dritte "Community Technology Preview" (CTP) des SQL Servers 2008 R2 vorgestellt. Der kostenlose Download des Datenbankservers steht bereits zur Verfügung. Gegenüber den vorausgegangenen CTPs hat Microsoft zahlreiche Verbesserungen, unter anderem am Management Studio vorgenommen und einige neue Funktionen hinzugefügt. Bis zur finalen Ausführung des SQL Server 2008 R2 sollen sodann keine neuen Features mehr hinzukommen.

Laut Microsoft soll sich die zentralisierte Auslastungskontrolle von Anwendungen verbessert haben. Neue Wizards sollen zudem die Integration von neuen Instanzen deutlich vereinfachen. Überdies soll die dritte Community Technology Preview ein Multi-Server-Management besitzen und eine Multi-Server-Überwachung ermöglichen.

Zu den bisher bekannten Versionen kommen SQL Server 2008 R2 Datacenter und SQL Server 2008 R2 Parallel Data Warehouse hinzu. Im Hinblick auf das Datacenter lassen sich bis zu 256 logische Prozessoren nutzen und mehr als 25 Instanzen verwalten.

Bei Parallel Data Warehouse handelt es sich um eine spezielle Kombination aus Hard- und Software, die nur von Herstellern wie Dell, Bull, HP, IBM oder ECM angeboten wird.

Die finale Ausführung des SQL Server 2008 R2 hat Microsoft für die erste Jahreshälfte des kommenden Kalenderjahres angekündigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden