Joe Hewitt gibt Entwicklung am Facebook-App auf

Handys & Smartphones Der Software-Entwickler Joe Hewitt fühlt sich an den Bedingungen, die Apple an die Applikationen des App Stores stellt, offenbar so stark gestört, dass er die Arbeit an seinem Facebook-App nun offiziell eingestellt hat. Letztlich haben ihn die Methoden von Apple aus dem App Store getrieben, teilte der Entwickler gegenüber 'TechCrunch' mit. Künftig wird er selbst nicht mehr an seiner Facebook-Anwendung für das iPhone und den iPod Touch arbeiten.

Diese Aufgabe wird nun ein anderer Entwickler übernehmen. Folglich wird die Anwendung auch weiterhin in einer stets aktuellen Variante zur Verfügung stehen.

Schon seit geraumer Zeit fühlt sich Joe Hewitt an den aufgestellten Bedingungen von Apple im Zusammenhang mit dem App Store gestört, teilte über auf seinem Blog mit. Seiner Meinung nach gehe es Apple im Hinblick auf den Marktplatz für iPhone-Anwendungen nicht um die Qualität der angebotenen Programme.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden