Schweiz: Datenschützer klagt gegen Street View

Recht, Politik & EU Der Schweizer Datenschutzbeauftragte Hanspeter Thür hat vor dem Bundesverwaltungsgericht eine Klage gegen den Suchmaschinenbetreiber Google eingereicht. In einer Empfehlung vom 11. September 2009 habe man von Google verschiedene Maßnahmen zum besseren Schutz der Privatsphäre im Online-Dienst Street View eingefordert. Google habe die Umsetzung dieser Maßnahmen mehrheitlich abgelehnt, begründete Thür diesen Schritt.

In dem seit Mitte August 2009 online geschalteten Dienst seien zahlreiche Gesichter und Autonummern aus Sicht des Datenschutzes nicht genügend unkenntlich gemacht. Auch würden Betroffene in sensibler Umgebung - beispielsweise vor Krankenhäusern, Gefängnissen oder Schulen - gezeigt. Der Datenschutzbeauftragte forderte Google daher auf, dem Schutz der Personendaten und der Privatsphäre besser Rechnung zu tragen.

Bereits die Vorinformation von Google an die Adresse des Datenschutzbeauftragten war unvollständig, beklagte dieser. So kündigte das Unternehmen an, hauptsächlich Stadtzentren zu fotografieren, stellte in der Folge jedoch viele Städte flächendeckend ins Internet.

In Außenbezirken, wo die Bevölkerungsdichte auf den Strassen rapide abnimmt, sei das einfache Unkenntlichmachen von Gesichtern aber nicht mehr ausreichend, befand Thür. Dies gelte insbesondere angesichts der Zoomfunktion, die es dem Street-View-Benutzer erlaubt, Personen auf dem Bildschirm herauszuisolieren und zu vergrößern.

Auch die Höhe der Kamera auf den Google-Autos wurde bemängelt. Diese erlaube Einblicke über Zäune, Hecken und Mauern. Damit ist die Privatsphäre in umfriedeten Orten nicht mehr gewährleistet.

"Wir sind sehr enttäuscht, dass der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte mitteilte, er wolle vor Gericht gehen", erklärte Peter Fleischer, bei Google für den Datenschutz verantwortlich. Er kündigte an, die Klage "energisch anzufechten".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
849,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 12% oder 100
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden