Android Market: Neue AGBs verärgern Entwickler

Handys & Smartphones Google hat neue Richtlinien für die Entwickler von Android-Applikationen veröffentlicht. Die registrierten Unternehmen haben eine E-Mail erhalten, in der sie aufgefordert werden, dem überarbeiteten Developer Distribution Agreement (DDA) zuzustimmen. Wer mit den Änderungen nicht einverstanden ist, muss damit rechnen, dass Google die betroffenen Anwendungen aus dem Android Market entfernt, wenn die Frist am 11. Dezember abläuft. Wie man den Diskussionen in der Android Community entnehmen kann, wird vor allem die Art der Mitteilung kritisiert. Hier hätte Google mit mehr Fingerspitzengefühl vorgehen können.

Aber auch der Inhalt des DDA sorgt für Unmut. So heißt es beispielsweise im neuen Paragraph 7.2, dass der Entwickler den Käufern das Geld zurückzahlen muss, wenn die Anwendung aus dem Android Market aus unterschiedlichen Gründen entfernt wird, beispielsweise wenn eine Urheberrechtsverletzung vorliegt. Dies gilt für alle Käufer im zurückliegenden Jahr.

Hinzu kommen einige weitere Kritikpunkte, wie der Gerichtsstand der Vereinbarung, die die Beziehungen zwischen den Entwicklern und dem Android Market regelt. Die Plattform ist der zentrale Punkt für den Vertrieb von Applikationen für Handys mit Googles Betriebssystem.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden