Real Networks legt Berufung gegen Verkaufsstop ein

Wirtschaft & Firmen Real Networks will gegen den Verkaufsstop der Kopiersoftware RealDVD und des Kopiergeräts Facet in Berufung gehen. Im August dieses Jahres wurde für beide Produkte vorläufig ein Verkaufsverbot verhängt. In den Augen der Entwickler handle es sich sowohl bei RealDVD als auch bei Facet um keine illegalen Produkte. Schließlich ermögliche es die Hard- und Software den Benutzern, eine Kopie für den privaten und persönlichen Gebrauch zu erstellen. Infolgedessen soll sich nun ein Berufungsgericht mit diesem Fall auseinandersetzen, heißt es in einem Bericht von 'CNet'.

Im Weiteren teilte Real Networks mit, dass die Nutzung unter die Fair-Use-Klausel des gültigen US-amerikanischen Copyrights falle. Einen vorhandenen Kopierschutz umgehe man an dieser Stelle gar nicht, teilte man mit.

Da die Entwickler von Real Networks im Besitz einer Lizenz des Verschlüsselungssystems CSS sind, erfolge die Entschlüsselung der Inhalte einer CSS-geschützten Kopie legal.

Die US-Filmindustrie hält den Aussagen von Real Networks entgegen, dass mit den genannten Produkten durchaus ein Verstoß gegen den Digital Millenium Copyright Act (DMCA) begangen werde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:20 Uhr Vodafone-Aktion Smart Prime 6 LTE
Vodafone-Aktion Smart Prime 6 LTE
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
66,54
Ersparnis zu Amazon 26% oder 23,45

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden