Mac OS X: Apple beseitigt zahlreiche Schwachstellen

MacOS Die Firma Apple hat kürzlich ein Update, welches insgesamt 58 Fehler aus der Welt schafft, veröffentlicht. Unter anderem werden damit kritische Lücken in Mac OS X 10.6 Snow Leopard beseitigt. In einem Artikel von 'Computerworld' heißt es, dass mehr als die Hälfte dieser Patches die Anwender vor Angriffen schützen sollen. Alles in allem soll das Update von Snow Leopard auf Version 10.6.2 also für deutlich mehr Sicherheit sorgen.

Abgesehen von den Sicherheitsupdates konnte Apple insgesamt 14 Probleme mit dem Betriebssystem selbst beheben und die Stabilität zahlreicher Programme verbessern. Neben dieser Reihe von Updates stellt der Software- und Elektronik-Hersteller Apple auch die Unterstützung für Mac OS X 10.4 Tiger ein.

Anders als beim regelmäßigen Patch-Day von Microsoft gibt es bei den Sicherheitsupdates und Patches von Apple keinen festen Terminplan.

Weitere Informationen: Changelog Snow Leopard 10.6.2
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden