Absatz von Prozessoren zieht wieder kräftig an

Wirtschaft & Firmen Der Absatz von Prozessoren auf dem Weltmarkt hat sich wieder weitgehend erholt. Im dritten Quartal legte er um 23 Prozent im Vergleich zum vorhergehenden Jahresviertel zu. Der Absatz lag inzwischen sogar wieder höher als im letzten Jahr, womit das bisher beste Quartal aller Zeiten verzeichnet werden konnte, berichteten die Marktforscher von der IDC. Allerdings konnte das Umsatzwachstum mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten.

Das liegt vor allem daran, dass Intels billige Atom-Prozessoren zu einem guten Teil für die Steigerung verantwortlich waren. So kletterten die Einnahmen der Branche im Quartalsvergleich lediglich um 14 Prozent auf etwa 7,4 Milliarden Dollar, hieß es.

Inklusive der Atoms legte der Verkauf von CPUs für mobile Systeme um 35,7 Prozent zu. Die Wachstumsraten bei Desktop- und Server-Chips fielen mit 11,4 Prozent und 12,2 Prozent wesentlich geringer aus.

Der Weltmarktführer Intel konnte sich dabei am besten behaupten. Das Unternehmen kommt nun auf 81,1 Prozent Marktanteil, was einer Steigerung um 2,2 Prozentpunkte entspricht. AMD verlor hingegen rund 2 Prozentpunkte und lieferte 18,7 Prozent aller weltweit verkauften Prozessoren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Tacklife Schallpegelmesser Lärm Messgerät 30 ~ 130 dB, Rot
Tacklife Schallpegelmesser Lärm Messgerät 30 ~ 130 dB, Rot
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,19
Ersparnis zu Amazon 24% oder 4,79
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden