Die TuneUp Utilities 2010 im Praxis-Test

Der zweite Punkt in unserem Test beschäftigt sich mit der Leistungssteigerung des Systems. Dies erfordert von den Anwendern zunächst einige Angaben. Dazu zählen beispielsweise die verwendete Internetanbindung im Hinblick auf die Optimierung des Netzverkehrs und Kriterien der visuellen Effekte.

Abhängig von den dort getroffenen Einstellungen wird sich TuneUp künftig individuell und maßgeschneidert um die Bedürfnisse der Anwender kümmern und sich stets bemühen, die gewünschte Leistung aus den Systemen zu holen. Abgesehen von einigen teils nützlichen Vorschlägen, dazu zählen unter anderem Ratschläge zur Optimierung der Internet-Einstellungen im Hinblick auf die eingesetzten Web-Browser, machte uns TuneUp 2010 darauf aufmerksam, dass der momentan auf dem Computer eingestellte Energiesparplan nicht dem Plan "Höchstleistung" entspreche. Diese Hilfestellung richtet sich in erster Linie an die Nutzer von tragbaren Computern und dürfte daher eher für diese Anwender interessant sein.

TuneUp Utilities 2010

Im Bereich "Probleme beheben" weist uns TuneUp auf sieben gefundene Probleme hin. Ein Klick auf "Details anzeigen" verrät uns sodann, wo diese Probleme, welche den Systemzustand beeinträchtigen können, liegen sollen. TuneUp 2010 macht die Nutzer beispielsweise darauf aufmerksam, wenn die "Administrative Freigabe von Ressourcen über das Netzwerk", der Netzwerkzugriff auf die Registry-Datenbank, der Windows Media Player eine eindeutige Player-ID verschickt, oder eine Festplatte über zu wenig freien Speicherplatz verfügt.

TuneUp Utilities 2010 TuneUp Utilities 2010 TuneUp Utilities 2010
TuneUp Utilities 2010 TuneUp Utilities 2010 TuneUp Utilities 2010
Neu: Blättern Sie mit der Pfeil-links- und Pfeil-rechts-Taste
durch unsere Screenshots

Die Änderungen können umgehend übernommen werden. Damit diese jedoch aktiv werden, kann ein Neustart des Systems erforderlich sein.

Erfahren Sie auf der nächsten Seite alles über die Möglichkeiten der Funktion "Windows anpassen" und lernen Sie den TuneUp-Styler sowie den Turbo-Modus kennen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren148
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden