Datenverlust: Kreativer Mac-Virus tarnt sich als Spiel

Viren & Trojaner Jeder Schuss ein Treffer - leider aber eher ein Eigentor. Diesem Motto folgt der Trojaner Trojan.Loosemaque, ein aktueller Schädling, der Dateien auf Mac-Computern angreift und zerstört (wir berichteten). Dabei verrichtet er sein Werk auf eine besonders perfide Art: Der Trojaner tarnt sich als Spiel, das in seiner Aufmachung etwa an Space Invaders oder Galaga erinnert. Jedes Mal, wenn der Spieler ein gegnerisches Raumschiff abschießt, zerstört der Schädling gleichzeitig eine Datei auf dem Home Directory-Verzeichnis.


Zwar versucht der Autor des OSX.Loosemaque derzeit, über seine Webseite alle Online-Spieler zu warnen, aber niemand kann Personen mit bösartigen Absichten daran hindern, den Trojaner in modifizierter Form einzusetzen.

Symantec hatte Loosemaque erst kürzlich entdeckt und bestätigt damit einen nach wie vor aktuellen Trend: Gamer als bevorzugtes Opfer von Online-Angriffen. Dass die jeweilige Plattform kaum noch eine Rolle spielt und nunmehr auch Mac-Nutzer betroffen sind, vergrößert die Gefahr zusätzlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren94
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden