Apple-Boss Steve Jobs ist CEO des Jahrzehnts

Personen aus der Wirtschaft Das Magazin 'Fortune' hat den Apple-Boss Steve Jobs zum CEO des Jahrzehnts gekürt. Der erfolgreiche Teil seiner Karriere begann 1976 mit der Gründung der Apple Computer Company. Bereits ein Jahr später wurde das Unternehmen mit dem Apple II zu einem wichtigen Akteur auf dem Heimcomputermarkt. 1984 stellte sich dann auch ein kommerzieller Erfolg ein, als der erste Macintosh vorgestellt wurde. Doch bereits ein Jahr später, 1985, musste Jobs den ersten Rückschlag hinnehmen. Nach einem internen Machtkampf musste er Apple verlassen und gründete mit NeXT Computer sein eigenes Unternehmen. Obwohl die NeXT-Workstation den anderen Geräten auf dem Markt technisch weit voraus war, wurde sie nie populär.

1996 wurde NeXT dann von Apple für 402 Millionen US-Dollar aufgekauft. Zuerst übte Jobs nur eine beratende Funktion aus, doch noch im selben Jahr wurde er zum vorübergehenden Geschäftsführer ernannt. Die Technologie von NeXT wurde bei Apple integriert. So entwickelte sich aus dem damaligen Betriebssystem NeXTStep das heutige Mac OS X.


1998 konnte Jobs den angeschlagenen Konzern dann zurück in die Gewinnzone führen, indem der iMac eingeführt wurde. Es folgten der berühmte MP3-Player iPod, die iTunes Software, der iTunes Store sowie das iPhone. Apple schuf damit einen neuen Markt für Digital Lifestyle Produkte.

Steve Jobs besitzt auch einen eigenen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Über mehrere Jahre hinweg arbeitete er für ein Jahresgehalt von nur einem US-Dollar. Damit ging er als schlecht bezahltester Geschäftsführer in die Geschichte ein. 2001 wurde dann auch das "vorübergehend" aus seinem Geschäftsführer-Titel entfernt.

Heute ist Apple die wertvollste Firma im Silicon Valley - Steve Jobs ist mehrfacher Milliardär. Ohne ihn und seine Ideen wäre das Unternehmen nie zu dem geworden, was es heute ist. Wir gratulieren zur verdienten Auszeichnung zum "CEO des Jahrzehnts".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden