Firefox 3.6: Windows-7-Features werden gestrichen

Browser Zu den wichtigsten Neuerungen in Firefox 3.6 gehört die Unterstützung neuer Windows-7-Features. Offenbar wollen die Entwickler dies bereits mit der nächsten Betaversion wieder entfernen, da es zu zahlreichen Problemen gekommen ist. Die erste Betaversion von Firefox 3.6 wurde vor wenigen Tagen veröffentlicht. Wer bereits auf Microsofts neues Betriebssystem Windows 7 umgestiegen ist, freute sich über zusätzliche Funktionen. Beispielsweise wird der Fortschritt eines Downloads in der Taskleiste angezeigt. Zudem kann man Browser-spezifische Funktionen direkt aus dem Taskleisten-Symbol ansteuern.

Erste Beta-Version von Firefox 3.6 veröffentlicht
Klicken Sie auf das Bild, um unsere Fotostrecke anzusehen

Allerdings erschien die Beta 1 von Firefox 3.6 deutlich später als ursprünglich geplant - fast zwei Monate ließen die Entwickler auf sich warten. Dennoch will man die finale Ausgabe noch vor Weihnachten anbieten, erklärte der leitende Entwickler Mike Shaver. Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Funktionsumfang nun gekürzt.

In einem Bug-Report heißt es, dass Aero Peek entfernt werden soll. In den dazugehörigen Kommentaren diskutiert auch Shaver mit. Noch wird darüber diskutiert, ob man den Code für dieses Feature komplett entfernen sollte, oder ob man es lediglich standardmäßig deaktiviert. Dies hätte den Vorteil, dass experimentierfreudige Anwender Aero Peek weiterhin nutzen könnten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden