Taiwan will 2010 rund 5 Mrd. LEDs im Monat liefern

Wirtschaft & Firmen Angesichts der schnell steigenden Nachfrage haben die taiwanischen Hersteller von LEDs einen deutlichen Ausbau ihrer Produktions-Kapazitäten angekündigt. 25 Prozent mehr wollen sie in Kürze liefern können. Das berichtete das taiwanische Branchenmagazin 'DigiTimes'. Die höheren Produktionsmengen sollen es insbesondere ermöglichen, die steigende Nachfrage seitens der Computer-Hersteller bedienen zu können, die aus der Umstellung auf LED-Beleuchtungen bei Notebook-Displays und LCD-Fernsehern entsteht.

Die Steigerung des Ausstoßes um ein Viertel entspricht bei den Herstellern Epistar, Formosa Epitaxy, Tekcore, Arima Optoelectronics, Genesis Photonics und Huga Optotech dann einem Ausbau der Liefermengen auf rund 5 Milliarden Chips im Monat.

Allerdings sei davon auszugehen, dass es bis 2012 immer wieder zu Engpässen kommen wird, zitiert das Magazin den Epistar-Chef Lee Biing-Jye. Hintergrund ist die mangelnde Verfügbarkeit an benötigten Wafern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Smart Plug, Queta WLAN Steckdose Plug, steuern Sie Ihr Gerät von überall, Smart Swatch mit Home Automatische APP für IOS und Android Smartphones, mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot]Smart Plug, Queta WLAN Steckdose Plug, steuern Sie Ihr Gerät von überall, Smart Swatch mit Home Automatische APP für IOS und Android Smartphones, mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot]
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 17% oder 2,99
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden