Insiderhandel: Ehemaliger AMD-Chef Ruiz tritt zurück

Wirtschaft & Firmen Der ehemalige Chef des Chipherstellers AMD und derzeitiger Chairman von Globalfoundries, Hector Ruiz, ist von seinem Amt zurückgetreten. Kürzlich war er als Informant in der Affäre um Insider-Geschäfte von Raj Rajaratnam genannt worden. Bislang äußerte sich Ruiz nicht zu den Vorwürfen, Informationen an eine Managerin des Hedge-Fonds Galleon weitergegeben zu haben. Allerdings war bereits seit der Abspaltung von Globalfoundries klar, dass er die Position des Chairmans nur übergangsweise übernehmen wird. Im September hatte er angekündigt, seinen mit 1,15 Millionen US-Dollar dotierten Job zum 4. Januar 2010 aufgeben zu wollen.

Ruiz ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Seine Aufgaben übernimmt daher das Board-Mitglied Alan E. Ross, zumindest bis das Board einen neuen Chairman ernennt.

Vor rund zwei Wochen hatten US-Behörden den Finanzmanager Raj Rajaratnam und fünf Komplizen festgenommen. Durch vertrauliche Insider-Informationen sollen sie Aktiengewinne über 20 Millionen US-Dollar erzielt haben. Laut dem 'Wall Street Journal' hat Ruiz einer Beschuldigten des Insider-Netzwerks, Danielle Chiesi, Informationen zur Aufspaltung von AMD zukommen lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr EDIFIER Studio R1280T 2.0 LautsprechersystemEDIFIER Studio R1280T 2.0 Lautsprechersystem
Original Amazon-Preis
89,80
Im Preisvergleich ab
73,49
Blitzangebot-Preis
69,80
Ersparnis zu Amazon 22% oder 20

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden