Sony Ericsson stellt schnelles Android-Handy vor

Handys & Smartphones Der Handy-Hersteller Sony Ericsson hat mit dem Xperia X10 sein erstes Smartphone auf Basis von Googles Betriebssystem Android vorgestellt. Das Gerät spielt in Sachen Performance in einer Liga mit dem TG01 von Toshiba. Dafür soll der eingesetzte Prozessor sorgen. Bei diesem handelt es sich um die Snapdragon-CPU von Qualcomm, die mit 1 Gigahertz getaktet ist. Die Bedienung des Handys erfolgt im Wesentlichen über den Touchscreen, der eine Auflösung von 480 x 854 Pixeln bietet.



Sony Ericsson integrierte 1 Gigabyte Speicher in das Smartphone, im Speicherkarten-Slot werden weitere 8 Gigabyte mitgeliefert. Bemerkenswert ist hier, dass es sich nicht, wie bisher bei Modellen des Herstellers um einen MemoryStick-Port handelt, sondern MicroSD-Cards zum Einsatz kommen.

Das Xperia X10 kann Datenverbindungen über HSPA, WLAN und Bluetooth aufbauen. Eine 8-Megapixel-Kamera ist ebenso verfügbar wie ein MicroUSB-Port und ein Anschluss für Kopfhörer.

119 x 63 x 13 Millimeter misst das X10. Es wiegt 135 Gramm. Diese Daten entsprechen damit nahezu genau Apples iPhone. Das Smartphone wird im ersten Quartal in ausgewählten Märkten verfügbar sein, so der Hersteller. Preise und Vertriebspartner nannte man noch nicht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden