Chrome 4.0: Beta mit Bookmark-Synchronisation

Browser Der Suchmaschinenbetreiber Google hat eine erste Betaversion seines Browsers Chrome 4.0 veröffentlicht. Bislang wurde das nächste große Release ausschließlich im so genannten Dev Channel getestet. Die Betaversion 4.0.223.16, die ab sofort zum Download bereitsteht, bringt erstmals die Bookmark-Synchronisation mit. Seit August kann man sie bereits im Dev Channel testen. Alle Lesezeichen, die man im Browser speichert, werden im persönlichen Google-Profil hinterlegt, so dass sie auf allen Rechnern zur Verfügung stehen, auf denen man mit Google Chrome arbeitet. Die Synchronisation erfolgt automatisch innerhalb weniger Sekunden.


Vergleicht man die neue Betaversion mit der aktuellen stabilen Ausgabe 3.0, so sollte man deutliche Geschwindigkeitsverbesserungen feststellen. Vor allem bei der Darstellung der unterschiedlichen Website-Elemente will man um 30 Prozent zugelegt haben. Verglichen mit der ersten Chrome-Version sind es sogar rund 400 Prozent, so die Entwickler in ihrem Blog.

Ein weiteres neues Feature in der Version 4.0 ist die Extension-API. Viele Nutzer haben ein Erweiterungssystem gefordert, so dass der Browser nach den eigenen Vorstellungen erweitert werden kann, so wie man es beispielsweise von Firefox kennt. In der aktuellen Beta wurde dieses Feature noch nicht aktiviert, da das API noch nicht endgültig ist. Im Dev Channel kann man es bereits testen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Sony Xperia Z3 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android
Sony Xperia Z3 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android
Original Amazon-Preis
469,94
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
315,00
Ersparnis zu Amazon 33% oder 154,94
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden