Räumungsverkauf bei Quelle: Server kaum erreichbar

Internet & Webdienste Am gestrigen Sonntag begann beim Versandhaus Quelle der laut Medien "größte Räumungsverkauf der deutschen Geschichte". Seitdem sind die Server des Online-Shops gar nicht oder nur sehr schwer zu erreichen. Der Andrang ist groß. Natürlich haben die Techniker des Unternehmens mit einem großen Ansturm gerechnet und entsprechend für zusätzliche Serverkapazitäten gesorgt. Doch das reicht offenbar nicht aus, um die Schnäppchen-willigen Deutschen abzufertigen. Mit einer Lösung der Probleme wird erst gerechnet, wenn das Interesse am Räumungsverkauf nachlässt.


Ein seltenes Bild: Die Website von Quelle

Ab heute werden die rund 18 Millionen Artikel auch über die lokalen Quelle-Shops verhökert. Für viele Waren werden großzügige Rabatte eingeräumt. So gibt es 30 Prozent auf Mode und Heimtextilien, 20 Prozent auf Möbel und andere Wohnutensilien sowie 10 Prozent auf Technik.

Um den Kunden trotz Konkurs einen sicheren Einkauf zu ermöglichen, hat Quelle seine Geschäftsbedingungen angepasst. So wird die Ware auf Rechnung bestellt - innerhalb von zwei Wochen muss gezahlt werden. Ein Kauf auf Raten ist ausgeschlossen - Vorkasse ist möglich, wird aber nicht empfohlen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden