Krab Krawler nimmt Kurz-URLs unter die Lupe

Sicherheit & Antivirus Die Entwickler des Sicherheitsdienstleisters Kaspersky haben kürzlich das Tool namens 'Krab Krawler' vorgestellt. Damit sollen sich verkürzte Webadressen, die besonders häufig bei Twitter zum Einsatz kommen, genauer prüfen lassen. In den Kreisen von Cyberkriminellen werden die Kurz-URLs besonders bei der Verbreitung von Computer-Schädlingen eingesetzt, da die tatsächliche Adresse nicht auf den ersten Blick zu sehen ist. An dieser Stelle will nun das von Kaspersky entwickelte Programm Krab Krawler ansetzen und den Anwendern verraten, welche Webseite sich hinter einer verkürzten Adresse verbirgt.

Die Anwendung prüft zunächst die von den Benutzern eingegebenen Adressen und führt anschließend eine Überprüfung der angebotenen Inhalte durch. Letztlich soll der Krab Krawler für deutlich mehr Sicherheit im Umgang mit den Kurz-URLs sorgen, so ein Artikel von 'CNet'.

Den Beobachtungen von Kaspersky zufolge enthalten von 500.000 täglich auf Twitter erscheinenden Kurz-URLs zwischen 100 und 1000 Links auf schädliche Webseite.

Obwohl Twitter ein eigenes System zur Überprüfung dieser Adressen einsetzt, sehen die Experten von Kaspersky Bedarf für eine eigene Anwendung. Angeblich sei das System von Twitter nicht so effektiv und es würden immer wieder schädliche Links durchkommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:20 Uhr BenQ GL2580HM 62,23cm (24,5 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, DVI, 2ms Reaktionszeit, Lautsprecher)BenQ GL2580HM 62,23cm (24,5 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, DVI, 2ms Reaktionszeit, Lautsprecher)
Original Amazon-Preis
149,00
Im Preisvergleich ab
137,51
Blitzangebot-Preis
126,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,36

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitter Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden