Microsoft als Käufer für Suchmaschine Ask.com?

Internet & Webdienste Geht es nach US-Börsenanalysten könnte Microsoft als perfekter Käufer der Suchmaschine Ask.com in Frage kommen. Deren Mutterfirma IAC will sich künftig auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und sucht deshalb nach einem Interessenten für Ask. Gegenüber der Nachrichtenagentur 'Reuters' machte Barry Diller, Chef von InterActiveCorp entsprechende Andeutungen. Er ließ durchblicken, dass man eine Konsolidierung des Unternehmens anstrebe und über eine Trennung von Ask nachdenkt. An der Wall Street kamen daraufhin Spekulationen auf, wonach vor allem Microsoft interessiert sein könnte.

Verschiedene Analysten erklärten, dass Microsoft durch eine Übernahme von Ask weitere Marktanteile im Bereich der Websuche erlangen könnte. Der Softwarekonzern versucht seit geraumer Zeit, sich im Wettbewerb mit dem Suchmaschinengiganten Google eine bessere Position zu verschaffen.

Derzeit hat Google im amerikanischen Markt einen Anteil von fast 65 Prozent, während Yahoo und Microsoft sich jeweils mit gut 19 und gut 9 Prozent zufrieden geben müssen. Ask hat einen Marktanteil von knapp 4 Prozent. Würde Microsoft nach Yahoos Suchgeschäft auch noch Ask übernehmen, würde der Gesamtanteil auf rund 32 Prozent steigen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr LUOOV Mifree Q8 Smartwatch Wasserdicht Handgelenk Sportuhren für IOS und Android iphone 5c 6s und Huawei Samsung Edge-LG Smartphone(Klettern / Wandern / Laufen / Walking / Camping) []
LUOOV Mifree Q8 Smartwatch Wasserdicht Handgelenk Sportuhren für IOS und Android iphone 5c 6s und Huawei Samsung Edge-LG Smartphone(Klettern / Wandern / Laufen / Walking / Camping) []
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,44
Ersparnis zu Amazon 37% oder 32,55
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden