Windows 7: Kernel-Entwickler verlässt Microsoft

Windows 7 Nach dem Ende der Entwicklung von Windows 7 und der Markteinführung beginnt nun offenbar die Phase der personellen Umstrukturierung bei Microsofts Windows-Team. Mit Ben Fathi verlässt ein erster wichtiger Manager das Unternehmen. Fahti war zuletzt als Corporate Vice President in der von Jon DeVaan geführten Windows Core Operating System Gruppe für die Entwicklung von Windows 7 mit verantwortlich. Er war für wichtige Bereiche der Entwicklung von Windows und Windows Server zuständig, darunter auch die Arbeit am Kernel.

Nach Angaben von 'TechFlash' wechselt Fahti in eine Führungsposition beim Netzwerkausrüster Cisco Systems. Von offizieller Seite wurde sein Abschied noch nicht bestätigt, entsprechende Gerüchte halten sich jedoch schon seit einigen Wochen.

Ben Fahti war vor seiner Tätigkeit in der Windows-Sparte Chef der Abteilung für Sicherheitstechnologien bei Microsoft. Personelle Veränderungen sind nach dem Ende der Entwicklung einer neuen Version von Windows keine Seltenheit. Nach der Fertigstellung von Windows Vista hatte sich Microsoft von fast allen dafür zuständigen führenden Mitarbeiter getrennt.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Synology DS716+ NAS-System
Synology DS716+ NAS-System
Original Amazon-Preis
459,89
Im Preisvergleich ab
459,88
Blitzangebot-Preis
365,31
Ersparnis zu Amazon 21% oder 94,58

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden