Eclipse-Support für Windows 7, Azure und Silverlight

Entwicklung Der Software-Konzern Microsoft hat eine Integration von Programmier-Tools für seine Produkte Windows 7, Azure und Silverlight in die freie Entwicklungs-Umgebung Eclipse angekündigt. Bisher war der volle Umfang nur mit der konzerneigenen IDE Visual Studio zu haben. In Zusammenarbeit mit dem kanadischen Unternehmen Tasktop Technologies und der französischen Firma Soyatec arbeite man aber nun an umfassendem Eclipse-Support, teilte Microsoft im Rahmen der Eclipse Summit Europe in Ludwigsburg mit.

Tasktop ist dabei für die Integration von Eclipse mit Windows 7 und dem Windows Server 2008 R2 verantwortlich, während Soyatec selbiges mit Azure und Silverlight tut, hieß es. Dadurch soll die Entwicklung auf Basis von Microsoft-Produkten mit dem verbreiteten Open Source-Tool erleichtert werden.

Die jeweiligen Eclipse-Erweiterungen werden unter der Eclipse Public License bereitgestellt. Erste Ergebnisse der Arbeit an dem Projekt sollen im ersten Quartal 2010 bereitgestellt werden. Der volle Umfang der Funktionalität soll parallel mit Eclipse Helios im Juni 2010 verfügbar sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
80,98
Im Preisvergleich ab
80,99
Blitzangebot-Preis
69,97
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden