Bericht: Ex-AMD-Chef Ruiz betrieb Insiderhandel

Recht, Politik & EU Der ehemalige Chef des Chipherstellers AMD, Hector Ruiz, soll in den größten Insiderskandal aller Zeiten involviert sein, berichtet das 'Wall Street Journal'. Er soll Informant für die illegalen Aktiengeschäfte von Raj Rajaratnam gewesen sein. Vor rund zwei Wochen hatten US-Behörden den Finanzmanager Raj Rajaratnam und fünf Komplizen festgenommen. Durch vertrauliche Insider-Informationen sollen sie Aktiengewinne über 20 Millionen US-Dollar erzielt haben. Bislang bestreiten die Beschuldigten die Vorwürfe - Rajaratnam zahlte die Kaution über 100 Millionen US-Dollar und ist auf freiem Fuß.

Sollte die Meldung der Wahrheit entsprechen, wäre Ruiz der hochrangigste Name in der Affäre. In der Anklage wird er allerdings nicht genannt. Dort werden lediglich AMD-Manager aufgeführt. Der ehemalige AMD-Chef und derzeitige Verwaltungsratschef von Globalfoundries wollte sich zu den Anschuldigungen nicht äußern.

Laut dem Wall Street Journal hat Ruiz einem Beschuldigten des Insider-Netzwerks, Danielle Chiesi, Informationen zur Aufspaltung von AMD zukommen lassen. Dies will man von einer mit den Ermittlungen vertrauten Person erfahren haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Original Amazon-Preis
143,88
Im Preisvergleich ab
137,90
Blitzangebot-Preis
119,19
Ersparnis zu Amazon 17% oder 24,69

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden