Studenten wollen nach Abschluss zu Google und MS

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google ist der global attraktivste Arbeitgeber für kommende Akademiker, dicht gefolgt von seinem Konkurrenten, dem Software-Konzern Microsoft. Das geht aus einer Umfrage des Employer-Branding-Unternehmens Universum unter rund 120.000 Studenten von verschiedenen Universitäten der größten Wirtschaftsländer hervor. Weiterhin an der Spitze sind Unternehmensberatungen und Investmentbanken zu finden, darunter PricewaterhouseCoopers und Goldman Sachs.

Betrachtet man nur die IT-Firmen, folgt an dritter Stelle IBM. Dahinter reihen sich Intel und Sony ein. Seitens der deutschen Unternehmen sind BMW und Siemens unter den Studenten in verschiedenen Ländern ebenfalls äußerst attraktive Arbeitgeber.

"Trotz des kurzfristigen, durch die Rezession verursachten Nachlassens des Wettstreits um Talente, stehen Arbeitgeber einer weltweit sinkenden Anzahl an Arbeitskräften, einem Mangel an qualifiziertem Personal sowie einer immer anspruchsvoller werdenden jungen Generation entgegen. Um unter diesen Bedingungen talentierte Mitarbeiter zu gewinnen, müssen sie herausragende und differenzierte Employer Brands entwickeln", erklärte Universums-Chef Michal Kalinowski die Bedeutung der Studie.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden