Nokia lässt sich 3D-Touchscreens patentieren

Monitore & Displays In den letzten Jahren haben Touchscreens viele Verbesserungen erfahren. Sie reagieren nun nicht mehr nur auf Stifte, sondern auch auf Finger. Inzwischen können sogar mehrere Finger für die Bedienung verwendet werden (Multitouch). Doch die Entwicklung scheint noch lange nicht am Ende zu sein. Der finnische Handyhersteller Nokia will sich jetzt 3D-Touchscreens patentieren lassen. Sie können auch die Kraft auswerten, mit der ein Bildschirm berührt wird. Ähnliche Technologien gibt es bereits bei Grafiktablets, bei denen drucksensitive Stifte zum Einsatz kommen.


Diese 3D-Touchscreens könnten in der Mobiltelefonen der Zukunft Verwendung finden und eine vollkommen neue Art der Handhabung ermöglichen. Ob und wann Nokia die Technologie einsetzen wird, ist nicht bekannt.

Der Patentantrag wurde bereits im April 2008 eingereicht, aber erst jetzt veröffentlicht. Eine Genehmigung ist noch nicht erfolgt und kann sich erfahrungsgemäß noch lange hinziehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:40 Uhr Z83V MINI PC Windows 10 Bqeel Smart Mini Desktop-PC mit Intel Atom x5-Z8350 Prozessor Intel HD Graphics 400 2GB DDR3+ 32GB ROM unterstützt Windows 10 / Linux System doppelte Bildschirmdarstellung über VGA und HDMI Port
Z83V MINI PC Windows 10 Bqeel Smart Mini Desktop-PC mit Intel Atom x5-Z8350 Prozessor Intel HD Graphics 400 2GB DDR3+ 32GB ROM unterstützt Windows 10 / Linux System doppelte Bildschirmdarstellung über VGA und HDMI Port
Original Amazon-Preis
114,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
97,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 17,25
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden