Cyberterrorismus-Szenarien sind nur Panikmache

Hacker Das Center for Strategic and International Studies, ein Think Tank aus den USA, hat die viel beschworene Gefahr von massiven terroristischen Angriffen über das Internet als deutlich übertrieben deklariert. Selbst die letzten massiven DoS-Angriffe im Juli, die für großes Aufsehen sorgten, seien kaum als wirklich schwerwiegender Störfall zu betrachten, heißt es in eine aktuellen Untersuchung, für die James Lewis vom oben genannten Think Tank verantwortlich zeichnet.

"Die Angreifer nutzten einige Basis-Technologien und richteten keinen wirklichen Schaden an", so Lewis. Bis heute habe es keine ernsthaften Angriffe über das Internet gegeben. Die politischen Umstände seien derzeit auch gar kaum dazu geeignet, dass gegnerische Militärs solche Attacken durchführen.

Nichtstaatliche Akteure verfügen nach Ansicht Lewis' überhaupt nicht über die nötigen Ressourcen und Fertigkeiten, um Angriffe durchzuführen, die signifikante Schäden anrichten. Eine alternative Erklärung für das Ausbleiben solcher Attacken sei es natürlich, anzunehmen, dass Terroristengruppen diese Möglichkeiten zwar hätten, sich aber entschieden haben, sie nicht einzusetzen. "Diese Alternative ist aber unsinnig", so Lewis.

Allerdings könne natürlich nicht ausgeschlossen werden, dass sich diese Ausgangslage demnächst ändert. Angesichts des technologischen Vorsprungs der Sicherheitsbehörden gegenüber dem Schwarzmarkt, auf dem sich potenzielle Angreifer eindecken können, sei allerdings erst "in einem Jahrzehnt oder vielleicht etwas weniger" damit zu rechnen, dass es zu ernsthaften Schäden kommen kann.

Laut Lewis ist es also durchaus sinnvoll, die Möglichkeiten des Staates zur Abwehr solcher Angriffe nach und nach zu verbessern. Die immer wieder auftauchenden Szenarien einer aktuellen Bedrohung für kritische Infrastrukturen seien aber übertrieben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:35 Uhr CUBOT R9 3G Smartphone Android 7.0CUBOT R9 3G Smartphone Android 7.0
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
71,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden