Modern Warfare 2: Activision preist Steam an

PC-Spiele Unbeeindruckt von den Protesten der Community hat der Publisher Activision die Steam-Unterstützung von "Call of Duty: Modern Warfare 2" in einer Pressemitteilung angepriesen. Erstmals wurden genaue Angaben zu den Funktionen gemacht. Demnach ist die Plattform Steam die Grundlage für den Multiplayer-Modus des Shooters. IWNet von Infinity Ward basiert auf der Steamworks-Technologie und soll die Dedicated Server überflüssig machen. Laut Activision kann man als Käufer zahlreiche Vorteile durch die Nutzung von Steam genießen.


Dazu gehört ein automatisches Update-System, eine Anti-Cheat-Technologie, 50 Steam Achievements sowie eine Steam Cloud. Sie ist dafür verantwortlich, dass der Spieler seine Speicherstände und Tastenbelegungen in seinem Profil speichern kann, das selbst nach einem PC-Wechsel zur Verfügung steht, da es online abgelegt wird.

Der Community Manager von Infinity Ward, Robert Bowling, freut sich vor allem über den engeren Kontakt zwischen Spielern und Entwicklern: "Steamworks ermöglicht uns eine direktere Verbindung zu unseren Fans und dadurch können wir unsere Community besser unterstützen als jemals zuvor."

Publisher und Entwickler sind sich also einig: Steam ist eine nützliche Neuerung. Die Fans von "Call of Duty" sehen das etwas anders und beklagen sich vor allem über die Abschaffung der Dedicated Server. Eine entsprechende Online-Petition hat inzwischen über 158.000 Unterzeichner gefunden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren89
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden