Updates für Typo3 beseitigen neun Sicherheitslücken

Server Das Team rund um das freie und quelloffene Content-Management-System (CMS) Typo3 hat die Versionen 4.1.13, 4.2.10 und die zweite Beta-Ausführung von 4.3 veröffentlicht. Ein Update wird aus Sicherheitsgründen dringend empfohlen. Laut dem "Security Bulletin TYPO3-SA-2009-016" handelt es sich um mehrere Schwachstellen im Kern von Typo3. Betroffen sind den offiziellen Bekanntmachungen zufolge alle Versionen des Content-Management-Systems vor den Versionen 4.0.13, 4.1.12, 4.2.9 und 4.3.0beta1. Insgesamt konnten die Entwickler neun Sicherheitslücken beseitigen.

Unter anderem könnten die Schwachstellen durch SQL-Injection oder Cross-site scripting (XSS) ausgenutzt werden. Auf diese Weise könnten sich unberechtigte Personen beispielsweise Zugriff auf sensible Dateien verschaffen.

Die einzelnen Schwachstellen und die zugehörigen technischen Informationen werden auf der "Webseite von Typo3" genauer beschrieben. Eingestuft werden die Lücken in die Kategorien Mittel bis Hoch.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:30 Uhr TICTID Windows 10 Mini PC mit 4GB + 32GBTICTID Windows 10 Mini PC mit 4GB + 32GB
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
129,99
Blitzangebot-Preis
110,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 19,50
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden