E-Book-Reader Kindle treibt Gewinn von Amazon an

Wirtschaft & Firmen Der US-amerikanische Online-Einzelhändler Amazon konnte im dritten Quartal 133 Millionen Euro Gewinn erwirtschaften. Nicht zuletzt sollen die Verkaufszahlen des E-Book-Readers Kindle einen Teil dazu beitragen haben. Der Gewinn des dritten Quartals stellt eine Steigerung von knapp 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr dar. Aus einem Artikel der "Zeit" geht hervor, dass Amazon von der Wirtschaftskrise nur wenig mitzubekommen scheint.

In der letzten Zeit führte das E-Book-Lesegerät Kindle die Verkaufszahlen des US-amerikanischen Einzelhändlers an. Die Erwartungen der Analysten hat Amazon damit zweifelsohne übertroffen.

Auch der Chef von Amazon, Jeff Bezos, zeigt sich überzeugt vom Kindle. Geht es nach ihm, so soll sich der Kindle zu einem ähnlichen Verkaufsschlager wie das iPhone auf dem Gebiet der Mobiltelefone entwickeln.

Seit dem 19. Oktober ist der Kindle auch hierzulande erhältlich. Die größere Ausführung des E-Book-Readers, Kindle DX, soll im kommenden Kalenderjahr international auf den Markt kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
Zur Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
305
Im Preisvergleich ab
279
Blitzangebot-Preis
269
Ersparnis zu Amazon 12% oder 36

Preisvergleich Kindle Oasis

Tipp einsenden